Einträge von Sven Hörnich

Kunst vs. Datenschutz … Was für den einen ein wunderschönes Lächeln ist, ist für den anderen nur noch eine gefährliche Datenspur

Kaum ein Thema wurde in der Fotografie- und (insbesondere Dokumentar-)Filmszene in den Monaten vor Mai 2018 in den Foren derart heiß diskutiert, wie die Abgrenzung des sog. Rechts am eigenen Bild und des (dann neuen) Datenschutzrechts nach der Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend „DS-GVO“), welche am 25. Mai 2018 in Kraft trat. Es gibt jedoch in rechtlicher Hinsicht […]

Bin ich Urheber oder nur „Wortkumulierer“

Die Frage nach der urheberrechtlichen Schutzfähigkeit von Text-Inhalten ist eine der häufigsten des Urheberrechts. Während es bei Fotografien und Filmen über den sog. Lichtbilder- bzw. Laufbilderschutz fast aussichtslos ist, die schöpferische Qualität von Inhalten anzugreifen, ist ein solches bei Texten grundsätzlich denkbar. Aber Vorsicht! Häufig wird dabei die sog. „kleine Münze“ vergessen. Während nämlich längeren […]

Muss ich als Musiker zwingend in die GEMA?

Nein, zumal „Musiker“ vielfach durch Mandanten missverstanden wird. Die GEMA ist zunächst für Urheber zuständig, also vereinfacht gesprochen Musiker, die auch selbst Songs (mit-)schreiben (z.B. die Mitglieder einer Band). Davon zu trennen sind diejenigen, welche zwar perfekt Gitarre, Klavier oder sonstige Instrumente spielen, können, aber fremde Songs „performen“. Für die kann sich ggf. als sog. […]

Die GEMA zieht ebenfalls nach und wartet mit einem 40 Millionen-Euro Hilfspaket auf!

Kürzlich berichteten wir u.a. über die Möglichkeiten von Autoren, sich an den VG-Wort Sozialfond zu wenden. Auch die GEMA zieht nunmehr für ihre Mitglieder mit einem beachtlichen Hilfsprogramm nach. Zudem sollen Kulanzregelungen für Musiknutzer greifen. Weitere Informationen hält die GEMA unter der URL: https://www.gema.de/aktuelles/news/corona-pandemie-hilfe-fuer-mitglieder-und-kunden-der-gema/ bereit!

Hinweis auf weitere Hilfen durch Staat und Verwertungsgesellschaften (nicht nur) für Künstler

Hinweis zum Einstieg: Die aktuelle Situation ist leider so schnell-lebig, dass das ursprüngliche Vorhaben, die auf unserer Homepage angesammelten Informationen zu Hilfestellungen in der Corona-Krise laufend zu aktualisieren sich nicht mehr vollends umsetzen lässt. Die Telefone laufen heiß!  Wir recherchieren natürlich parallel weiter, aber wollen hier auf Grund ständiger Änderungen nicht sogleich die Nachrichten von […]

Mögliche Hilfe für Autoren (…), welche in der VG-Wort gebunden sind

Da uns aktuell eine Reihe freier Autoren anfragen, was sie zur Bewältigung der Krise tun könnten, möchten wir auf Folgendes hinweisen: Die Sozialfonds der VG WORT GmbH gewährt u.U. (vgl. die Satzung) Beihilfen für in Not geratene Wortautoren, Verleger oder — was sich freilich niemand wünscht, aber einmal gelesen werden sollte — ihre Hinterbliebenen. Die […]

Startnext setzt Programm für Kreative auf

Die Crowdfunding-Plattform Startnext setzt ein gesondertes Hilfsprogramm für Kreativ(schaffende) auf. U.a. werden die Anforderungen für den Start von Projekten für Künstler und sonstige Freiberufler gelockert, welche sich aktuell weder zeitlich noch finanziell den Start eines vollkommen „durchgeplanten“ Projekts leisten könnten. Zugleich sind Bewerbungen für einen besonderen „Hilfs-Topf“ möglich, aus welchem ggf. zusätzliche Gelder erhalten werden […]

Der Shutdown und damit verbundene Rechtsfragen: Wir bieten Kurzberatungspakete für die aktuellen Hürden des Unternehmerdaseins speziell für den Mittelstand an!

Aktuell herrscht berechtigterweise bei vielen Mittelständlern infolge der Coronakrise ein erhebliches Maß an Beunruhigung . Wir wollen so gut es geht unseren Beitrag zum Überwinden der Krise leisten und dies möglichst auch zu den Umständen angemessenen Konditionen. Daher bieten wir einerseits aktuell besondere Konditionen für Mittelständler an, welche durch die Corona-Krise betroffen sind und versuchen […]

Eine schlechte Zeit für Kreative aber eine gute Zeit für Kreativität

Die aktuellen Entwicklungen im Zuge des Shut-Downs zur Corona-Krise treffen besonders die Kreativbranche. Live zu spielen war ohnehin seit Jahren schon die sog. „Cash Cow“ der meisten Bands. Wer nicht auf Tour gehen kann, verdient als Musiker aktuell wenig bis kein Geld. Es ist aber auch eine gute Zeit, sich sogleich nach neuen Wegen umzusehen. […]